15 Followers
6 Following
ayanea

Bookparadies

Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich!

Vampire Academy 1: Blutsschwestern

Blutsschwestern  - Richelle Mead, Michaela Link Vampire Academy 1 Schon viel gutes habe ich über diese Reihe gehört und da ich dem Vampir-Genre ab und an recht zugetan bin, wollte ich mich nun auch mal in die Akademie begeben und fing also an, den ersten von insgesamt 6 Bänden zu lesen. In Blutsschwestern geht es nun um Lissa (Moroi) und Rose (ihre Wächterin). Rose und Lissa waren von der Akademie ausgerissen- warum, erfährt man erst nach und nach im Verlauf der Handlung. Die Geschichte an sich setzt jedoch dort ein, wo die Beiden von Wächterin wieder zurück gebracht werden. Zurück an der Akademie hat vor allem die Hauptprotagonistin Rose kein leichtes Leben. Um sich auf ihren Job als Wächterin vorzubereiten muss sie viele extra Stunden in Kampfessübungen bei Dimitri absolvieren. Als immer mehr Anschläge auf Lissa, ihrem Schützling und zugleich beste Freundin verübt werden, setzt Rose alles daran um sie zu beschützen und sucht Rat bei Dimitri- dem sie immer mehr zugeneigt ist. Sicherlich ist Vampire Academy keine hochtrabende Literatur, sondern viel mehr ein Jugendbuch aus dem Fantasygenre, ich habe es aber trotzdem nur so verschlungen. Die kleine Welt die Frau Mead aufbaut, ist einfach gut durchdacht. Neben einigen altbekannten Tatsachen, die man auch aus anderen Büchern zum Thema Vampiren kennt, hat sich die Autorin auch viele neue Gimmigs einfallen lassen, die das Lesen bereichern. Die Geschichte hat in jedem Punkt für mich funktioniert und ich wurde regelrecht infiziert mit dem Academy Wahn und musste mir, nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte, gleich den Nachfolge Band "Blaues Blut" aneignen. Die Autorin schafft es glänzend Spannung zu erzeugen. Besonders die kleine Liebesgeschichte, die sich zwischen Dimitri und Rose ereignet, hat mir sehr gut gefallen. Hier passiert mitunter alles so langsam, das es zum Haare aus raufen ist- ich gestehe, ich habe es einmal nicht ausgehalten und musste vorlesen. Aber mir gefallen langsam erzählte Romanzen bei weitem besser, als wenn sich die zwei Akteure sofort mit Haut und Haaren verschlingen. Auch das erwähnte Band, welches zwischen Rose und Lissa existiert, wurde sehr gut herüber gebracht. Die vielen Nebencharaktere wirken auch recht plastisch und es wird wohl für jeden Leser etwas bzw. jemand von Interesse dabei sein. Einzig allein einen Stern ziehe ich ab, weil ich einige Textpassagen doch recht langwierig fand und ich manchmal nicht das Gefühl hatte, zum Punkt zu kommen. Dennoch konnte mich Blutsschwestern überzeugen und ich kann bewusst sagen: ich bin gefesselt von Vampire Academy- hoffen wir das der zweite Band zumindest ähnlich gut sein wird, wie dieser Auftakt.