15 Followers
6 Following
ayanea

Bookparadies

Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich!

Mr. Chartwell: Roman

Mr. Chartwell - Rebecca Hunt, Hans-Ulrich Möhring Dein ständiger Begleiter Was für ein außergewöhnliches Buch. Nachdem ich eben die letzten Zeilen gelesen habe, konnte ich meine Gefühle gar nicht so recht einordnen. Es war ein trauriges und schönes Ende zugleich. Welche Beschreibung absolut passend zum gesamten Roman ist. Alles beginnt damit, dass im Juli 1964 eine einsame Frau- Esther- ein Zimmer untervermieten möchte. Als einziger Bewerber meldet sich Mr. Chartwell- ein großer schwarzer Hund. Und da fangen sie an: die skurrilen Begebenheiten die fortan keinen Abbruch tun. Schnell wird klar das Mr. Chartwell auch eine Verbindung zu Winston Churchill hat, einen bedeutenden Politiker seiner Zeit. Der schwarze Hund, wie Churchill die Depressionen genannt hat, die ihn zeit seines Lebens das Dasein erschwerten, ist gekommen um sich bei Esther einzunisten. Mit vielen schönen Sätzen, die mitunter wirklich vor schwarzen, britischen Humor (den auch ich deutsche ausgezeichnet verstehen konnte) würzt die Autorin ihre Geschichte um Esther, Churchill und Black Pat (der Hund). Auch wenn es herrlich skurril erscheint, dass man Besuch von einem großen Hund bekommt, liest sich der gesamte Roman einfach nur plausibel. Er ist sehr gut durchdacht, man kann sich vollkommen in Esther hinein versetzen und fühlt und leidet mit ihr. Ebenso wie sie ist man zunächst einfach nur verblüfft von Black Pat, teilweise von einen warmen Gefühl beseelt wie sie und dann wieder mit Ekel. Man glaubt ja nicht wie viel Zerstörung so ein großer Hund in einem Wohnhaus anrichten kann. Alle Figuren, einschließlich der Nebenfiguren fand ich ausgezeichnet skizziert- hier wirkte niemand blass. Die Handlung plätschert stellenweise nur so dahin, ist aber von einem roten Faden durch zogen. Es war mir eine pure Lesefreude diesen Roman zu schmökern und ich bin recht froh, dass ich ihn für mich entdecken konnte, so hört man leider nicht allzu viel davon. Daher eine eindeutige 5 Sterne Leseempfehlung: lasst euch von Black Pat besuchen und schmunzelt über diesen Begleiter.