15 Followers
6 Following
ayanea

Bookparadies

Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich!

Vampire Academy 2: Blaues Blut

Blaues Blut  - Richelle Mead, Michaela Link Vanpire Acadeny 2 Nachdem ich so gefesselt vom ersten Teil war, musste ich gleich im Anschluss den zweiten "Blaues Blut" konsumieren. In gewohnt flüssiger Schreibweise kreiiert die Autorin aufs neue ihre Vampirwelt rund um die Akademie und die zwei Freundinnen Lissa und Rose. Der Band setzt thematisch genau da ein, wo der andere aufgehört hat. Besonders gut fand ich den Prolog, der nochmal alle wichitgen Details aus dem ersten Band erklärt, ohne dabei langweilig zu werden (für die die den ersten vor kurzem gelesen haben). In diesem Roman steht die Gefühlswelt von Rose auf dem Kopf. Nachdem sie sich im ersten Band Hals über Kopf in ihren älteren Mentor Dimitri verliebt hatte, beide aber beschlossen haben, das ene Liebesbeziehung auswegslos sei, ist sie immer noch Single- aber immer noch nicht glücklicher. Als auf einmal Tasha auftaut und Dimitir eindeutige Avancen macht, wird Rose immer saurer. Zudem wäre da noch ihr Freund Mason, der sie anhimmelt und mit dem sie sicherlich ein angenehmes Leben hätte. Mit Lissa kann sie kaum plaudern, da diese voll und ganz in ihrer Beziehung zu Christian aufgeht. Nachdem auf einmal mehrere Anschläge auf königliche Vampirfamilien durch Strogoi stattfinden und alle in großer Gefahr schweben, nimmt das Geschehen und damit die spannende Handlung ihren Lauf. Wie man sieht, passiert unheimlich viel in diesem Buch. Die Charaktere entwickeln sich weiter- allen voran Rose. Immer noch aufbrausend und großmäulig, lernt sie sich mehr und mehr zu beherrschen. Das Band zwischen Lissa und Rose existiert zwar immer noch, nimmt jedoch nicht mehr so großen Erzählraum in diesem Roman ein. Es geht primär um Rose und ihrem verkorksten Liebesleben. Auch wenn sie zwischen zwei Männern hin und her gerissen ist, hat es die Autorin geschafft immer realisitisch zu gestalten. Es wirkt an keine Stelle gekünstelt. Natürlich treten auch neue Figuren auf den Plan, wie die Mutter von Rose und Adrian. Beide neue Figuren haben so ihre Eigenheiten und machen das Leben von Rose zusätzlich schwer. Ich habe an diesem Roman nichts finden können, was mich gestört hätte. Es war ein reines Lesevergnügen die Seiten zu lesen und somit habe ich das Buch in einem gelesen- innerhalb eines Tages. Und wie immer hat es mich so gefesselt, dass ich sofort den dritten Band "Schattenträume" begonnen habe!