15 Followers
6 Following
ayanea

Bookparadies

Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich!

The Iron Queen (Harlequin Teen)

The Iron Queen - Julie Kagawa Die Tränen einer Fee Gott, was hat mich dieses Buch begeistert! Die anderen zwei Vorgänger fand ich schon außerordentlich gut, dieses Buch war allerdings überragend- insofern das überhaupt noch möglich war. Nachdem ich es gestern ausgelesen hatte, musste ich das ganze erst mal sacken lassen, so endet es doch nicht wirklich in einem gewünschten Happy End. Der dritte Band setzt da ein, wo der zweite aufhört. Meghan und Ash wurden aus dem Nimmernie verbannt und müssen fortan ihr Dasein in der realen Menschenwelt fristen. Meghan wird auf einmal erneut von eisernen Feen angegriffen und als später ein Gesandter von Oberan und Mab erscheint, mit der Bitte das Meghan und Ash ins NImmernie zurückkehren, um den neuen, falschen eisernen König zu besiegen, steht den beiden ihr wohl größtes Abenteuer bevor. Plötzlich Fee Herbstnacht hat für mich alles vereint, was ein gutes Buch benötigt. Ein gelungener Plot, solide und eine vertiefende Charakterstudie, Spannung, Geheimnisse, eine gehörige Portion Liebe, ohne ins kitschige abzudriften und eine Prise Humor. Für Humor sind mal wieder die grinsende Katze und Puck zuständig, die zu wahrer Höchstform auflaufen und mich das ein ums andere Mal zum herzhaften Lachen bringen konnten. Des Weiteren gibt es so viele unglaublich schöne Momente zwischen Meghan und Ash, die eine Freude sind zu verfolgen, weil sie so realistisch beschrieben wurden. Dabei schafft es die Autorin Ash als solchen nicht auf einmal als verweichlichten, liebestollen Bubi dastehen zu lassen- er ist wie jeher der Eisprinz, der doch die Herzen zum Schmelzen bringt, durch seine nüchterne und kühle Art. Der Erzählstil ist in gewohnt flüssiger Schreibweise gehalten und steht den anderen Büchern in nichts nach. Der Spannungsbogen baut sich im Buch immer mehr und mehr auf und gipfelt in einen wahren Showdown, der rührender nicht sein könnte. Zudem gefiel es mir sehr, dass noch mehr von den Eigenarten der Feen und ihrer Art und Verhaltensweisen beschrieben wurde. So gab es auch in diesem dritten Band wahrlich neue Aspekte zu entdecken. Zudem bin ich überglücklich, dass das Ende nicht wirklich das Ende ist, sondern dass die Autorin sich dazu entschlossen hat, noch einen Teil dran zu hängen- wahrscheinlich wurde sie von vielen Fanmails überflutet, die dieses Ende so nicht akzeptieren konnten. Ich fand es mehr als gekonnt, alles wurde gesagt und dennoch freue ich mich diebisch auf eine Fortsetzung. Denn inzwischen weiß ich: Julie Kagawa steht für Qualität und den Sinn für äußerst schöne Märchen! Daher gibt es 5 dicke Sterne mit Tendenz nach oben, für Plötzlich Fee- Herbstnacht. Wer also bisher noch nicht zu dieser Romanreihe gegriffen hat, der möge dies nun bitte schleunigst nachholen! Denn wo hat man das schon? Das der eine Roman besser ist als der andere?!